Bronzemedaille bei den IPF und SOI World Championship
in Powerlifting, Orlando, USA

 

Bronzemedaille bei den IPF und SOI World Championship
in Powerlifting, Orlando, USA

 

Die Erwartungen im Vorfeld waren groß und konnten teilweise bestätigt werden. Bei den Special Olympics International und International Powerlifting Federation World Championship in Powerlifting in Orlando, konnten die ISV Caritas Olympioniken sich mit einer Bronzemedaille und einem 5. Platz - gegenüber den anderen 40 Olympioniken aus Costa Rica und USA - durchsetzen.

Nicolai Naglic schaffte es, seine Bronzemedaille von den World Championship in Puerto Rico zu wiederholen und somit seine derzeitig gute Form unter Beweis zu stellen. Für Andreas Burtscher wurde es in der Gesamtwertung Platz 5. Hier wäre mehr möglich gewesen, aber Andreas Burtscher leistete sich zu viele technische Fehler, wie das Ergebnis zeigt.

„ Es war nicht „der Wettkampftag“ für Andreas (in der 55 Kg Klasse)“, stellten der Delegationsleiter Peter Platzer von Special Olympics Österreich sowie der ISV Caritas Trainer Hans Eisenbraun gemeinsam fest. „Nicolai Naglic erreichte (in der 65kg Klasse) was machbar war“, konnte das Assistenzteam zufrieden berichten.

Die nächste große Herausforderung steht 2014 in Klagenfurt bevor. Die Special Olympics Summer Games dienen auch als Qualifikation für die Special Olympics World Summer Games 2015 in Los Angeles und hier muss gezielt hingearbeitet werden, um das große Ziel in LA zu erreichen.

Wir, Special Olympics Österreich gratulieren beiden Olympioniken zum Ergebnis und wünschen alles Gute für die Zukunft.

Ergebnisse:

Nicolai Naglic 65kg Klasse – 92,5kg Kreuzheben (neuer Rekord)

Andreas Burtscher 55kg Klasse – 80kg Kniebeugen und Kreuzheben (neuer Rekord)